Unser Unternehmen für Profi Werkzeuge stellt sich vor

Spende statt Geschenke

Auch dieses Jahr unterstützen wir wieder Institutionen und Projekte mit unserer Geldspende.

Wir spenden an die Deutsche Krebshilfe
Wir spenden an die Deutsche KnochenmarkspenderdateiWir spenden an Bärenherz StiftungWir spenden an Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe

Flexibilität, Effektivität und Wirtschaftlichkeit

Vergrößerung und Optimierung unseres Zentrallagers um weitere 300m². Täglich werden mehrere Paletten unterschiedlicher Artikel ein- oder ausgelagert. Mit dem Hänel Lean-Lift® nutzen wir ein hochwertiges High-Tech-System der Lager-Organisation und Material-Bereitstellung, das Zeit, Lagerraum und Kosten einspart und einen wesentlich effizienteren Arbeitsablauf ermöglicht. Durch das intelligente Energie-Management leisten wir einen Beitrag, die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Lagerhaltung mit über 60% Platzeinsparung

Kommissionierdaten können per Tastatur oder Barcodescanner erfasst und der gewünschte Lagerplatz durch einfaches Berühren des TFT-Displays ausgewählt werden. Die Lagerlifte sind zusätzlich über ein HOST-System an unser ERP-System angebunden und bringen die geforderten Container zeitoptimiert zur Entnahmestelle.
Alle Informationen werden über das TFT-Display am Lift angezeigt und die Mitarbeiter sehen sofort, aus welcher Reihe und Tiefenfach kommissioniert werden soll. Die übersichtliche interaktive Bedien-Oberfläche ist farblich voneinander abgesetzt und sorgt für komfortables Arbeiten.
Topseller und schwere Produkte befinden sich in einer Paletten-Regalanlage welche ebenfalls via Funkterminal mit der HänelSoft verbunden ist. Jederzeit ist eine komplette Lagerbestands-Übersicht in Echtzeit möglich.

 

Maximale Sicherheit und höchste Performance

Wir legen größten Wert auf Datensicherheit, Betriebsbereitschaft und höchste Performance. Am 28 Januar 2014 erfolgt der Serverumzug auf einen Managed-Server mit aktueller und hochwertigster Technik. Durch die neuste PHP Version und Security updates wird die Session ab sofort base64 verschlüsselt!

20 Jahre Tradition

Am 01.07.2013 feiern wir unser 20-jähriges Betriebsjubiläum.

Veränderung des Geschäftsmodells

Der strategische Aufbau, systematische Erhaltung und aktive Steigerung enger langfristiger Beziehungen mit unseren Lieferanten gab uns im Jahre 2008 endlich die Möglichkeit unser Geschäftsmodel zum Handelsunternehmen auszubauen. Viele unseres Kundenstamms sind zugleich Lieferantenpartner und somit einer der Erfolgsfaktoren unseres Unternehmens. Ab dem 01.01.2015 sind wir Mitglied bei der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen. Eine kleine Auswahl unserer Referenzpartner haben wir hier aufgelistet.

Spannzangenfutter

Das Spannzangenfutter wird pneumatisch angesteuert und dient zur hochpräzisen Werkzeugspannung mit Druckspannzagen nach DIN 6343. Das Spannfutter ist horizontal und vertikal einsetzbar.

Spannzangenanschlag für Druckspannzangen

Dieser Spannzangenanschlag für Druckspannzangen ist verwendbar bei Rund-, Vierkant- und Sechskant-Spannzangen. Der Spannzangenschaft wird nicht deformiert und das Spannverhallten nicht beeinflusst.

Hohlspindelanschläge

Der Hohlspindelanschlag ist ein optimales Hilfswerkzeug für nahezu jede Drehmaschine. Er wird von hinten in die Hohlspindel eingesetzt und mit einem Spezialschlüssel an einer beliebigen Stelle geklemmt. Durch diesen Hohlspindelanschlag können Werkstücke mit einer reproduzierbaren Position bearbeitet werden. Dieses Hilfsmittel loht sich schon bei Kleinserien.

Präzisions-Spannwerkzeuge

Die produktive Herausforderung und stets effizientes Wirtschaften, sowie die schöpferische Leistung unserer Mitarbeiter, haben entscheidend dazu beigetragen, dass im Laufe der Zeit mehrere innovative Spannwerkzeuge entstanden.

Bandskimmer mit Umweltpreis 2007

Die langjährige Erfahrung zum Thema Energie und Umwelt wurden belohnt. Durch den Einsatz von Bandskimmer kann enorm viel Zeit, Geld und Enerrgie eingespart werden. Daher wurden wir von einer Fachjury des Landkreises Mainz-Bingen mit dem wiederholt mit dem Umweltpreis 2007 ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 17.06.2007 in Gau-Algesheim auf einer Informationsveranstaltung "Mensch, Gesundheit, Umwelt" des Energieberatungszentrum der Kreisverwaltung statt. Die Urkunde wurde durch den Landrat Claus Schick überreicht.

Scheibenskimmer mit Umweltpreis 2005

Die Innovationen der Umweltprodukte und deren Vermarktung wurden wir im Rahmen einer großen Umweltveranstaltung am 05.06.2005 von einer 16-köpfigen Fachjury des Landkreises mit dem Umweltpreis 2005 ausgezeichnet.

Vergrößerung der Produktionsfläche

Aufgrund ständig ausweitender Fertigungskapazitäten wurde am 05.09.2002 der Neubau einer größeren Produktionshalle begonnen und am 01.04.2003 bezogen. Somit stehen dem Unternehmen jetzt insgesamt 400 m² nutzbare Gewerbefläche und 300 m² Außenlager zur Verfügung.

Umfirmierung

Am 20.09.2001 firmiert die Firma Feinwerktechnik-Bingen unter dem Namen FWT GmbH Feinwerktechnik Bingen.

Erstes Umweltprodukt - Der Scheibenskimmer

Im Jahre 1999 wurde aus der Praxis heraus unser erstes Produkt zur Abfall- und Abwasserminderung geboren. Nach und nach wurden weitere Produkte zur industriellen Entsorgungskostenvermeidung bei Prozessbädern entwickelt und mit gutem Erfolg am Markt eingeführt.

Unser Scheibenskimmer hat mit einer 300 mm großen Skimmerscheibe eine enorme Wirkleistung. Durch die sich drehende Skimmerscheibe wird eine kreisende Badbewegung erzeugt, welche das Fremdöl von der gesamten Kühlschmierstoffoberfläche anzieht. Der Scheibenskimmer dient zum Abtragen von Fremdölen aus Kühlschmierstoffen. Der Scheibenskimmer ist mit seinen zwei universellen Spannklemmen und dem Magnetfuß schnell und sicher am Kühlschmierstoffbehälter befestigt. Durch den Einsatz unserer Scheibenskimmer wird die Bakterienbildung weitgehend vermieden und die Standzeit der Kühlschmierstoffe erheblich erhöht. Die Belastung des Maschinenbedieners durch Geruchs- und Dampfentwicklung wird wesentlich reduziert.

Ausbildung bei FWT GmbH

Im Jahr 1999 wurde erstmals ein Auszubildender zum Feinmechaniker ausgebildet.

Hohen Qualitätsstandard

„Den hohen Qualitätsstandard und der Bedeutung, die man der Qualität als entscheidenden Faktor im Wettbewerb mit der Konkurrenz zuschreibt, war schon sehr früh erkannt worden und in der nachfolgenden Zeit alle Mühe wert. Daher ist unsere Unternehmen an die DIN ISO-Zertifizierung angelehnt und gewährleistet dank überschaubarer Betriebsgröße dennoch kurze Durchlaufzeiten.“

CAM-Technologie

Im Jahr 1997 wurde in ein CAD/CAM-System investiert. Durch SoldCAM wurden alle Maschinen über ein DNC-Netz mit einem Zentralrechner verbunden. Somit war auch nun die Erstellung der maschinenspezifischen Fertigungsdaten komplexer Werkstücke in kürzester Zeit gewährleistet. „Aufgrund des ausgewogenen Maschinenparks und der zeitgemäßen Technologie können wir flexibel auf die Wünsche der Kunden reagieren und diese kostengünstig anbieten.“ Infolge der kunden- und qualitätsorientierten Denk- und Handelsweisen hat sich das Unternehmen im Laufe der Zeit eine führende Stellung mit gutem Namen am Markt erobert.

CAD-Arbeitsplatz

Als dann im Jahr 1996 ein CAD-Arbeitsplatz eingerichtet wurde und die Konstruktion und Fertigung von Sondermessgeräten und Prüfvorrichtungen auf Hochtouren lief wurden dann weitere Maschinen mit CNC-Technik angeschafft.

Gründung

Die Firma FWT GmbH Feinwerktechnik Bingen wurde von Herrn Joachim Bork im Juli 1993 als Personengesellschaft gegründet und unter dem Namen Feinwerktechnik Bingen geführt. In mehreren Bereichen der Fertigung und Leitung hatte der Feinwerkmechaniker-Meister viele Jahre gearbeitet und war die Schwerfälligkeit der Produktionsbetriebe leid. Eine 60m² große Produktionsstätte wurde bezogen und sogleich die erste CNC-Werkzeugmaschine gekauft. Die ersten Aufträge waren die Instandsetzung chirurgischer Instrumente und die Herstellung kleinerer einbaufertiger Komponenten für die Fotoindustrie.