Bohrfutter

Bohrfutter

In dieser Rubrik finden Sie Schnellspannbohrfutter, Präzisions-Schnellspannbohrfutter, Kurzbohrfutter DIN 2080, Kurzbohrfutter DIN 69871, Kurzbohrfutter MAS 403 BT, Kurzbohrfutter mit Zylinderschaft und Kurzbohrfutter mit MK-Schaft.

weitere Unterkategorien:

Schnellspannbohrfutter

Schnellspannbohrfutter

Standard-Schnellspannbohrfutter mit automatischer Nachspannung, Präzisions-Schnellspannbohrfutter

DIN 2080

CNC-Kurzbohrfutter, DIN 2080

CNC Bohrfutter DIN 2080. Einfaches Spannen und Lösen mit Sechskantschlüssel.

DIN 69880 (VDI)

Kurzbohrfutter nach DIN 69880 (VDI)

Kurzbohrfutter DIN 69880 (Werkzeugaufnahme VDI) zur Aufnahme von Werkzeugen mit Zylinderschaft

DIN 69871

CNC-Kurzbohrfutter, DIN 69871

Kurzbohrfutter DIN 69871 - Standard, Kurzbohrfutter DIN 69871 - Kurze Version, Kurzbohrfutter DIN 69871 - Form AD, Kurzbohrfutter DIN 69871 - Form AD/B

MAS 403 BT

CNC-Kurzbohrfutter, MAS 403 BT

Kurzbohrfutter (JIS B 6339) MAS 403 BT - Standard, Kurzbohrfutter (JIS B 6339) MAS 403 BT, Form AD - mit innerer Kühlmittelzufuhr

Morsekegel-Schaft

Kurzbohrfutter mit Morsekegel

Kurzbohrfutter mit Morsekegel und Austreiblappen für Bohrmaschinen und konventionelle Drehmaschinen

Zylinderschaft

Kurzbohrfutter mit Zylinderschaft

Kurzbohrfutter mit Zylinderschaft für einfache Bedienung, Spannen und Lösen über Sechskantschlüssel.

Funktionsweise von Bohrfutter: Beim Bohrfutter wird das zu fixierende Teil zwischen drei Spannbacken zentrisch festgeklemmt. Der Rundlauf ist insbesondere bei Hartmetallwerkzeugen und kleineren Spiralbohrer sehr wichtig. Im Inneren des Bohrfutters befindet sich eine Schraube, die beim Zudrehen die Spannbacken in einen Kegel schiebt und dadurch das Werkzeug spannt. Preisgünstige Handbohrmaschinen haben meistens ein einfaches Zahnkranz-Bohrfutter. Diesen Zahnkranz-Bohrfuttern wird mit einem speziellen Bohrfutterschlüsssel bedient. Nicht selten kommte es bei der Anwendung zu ernsthaften Verletzungen. Die sogenannten Schnellspann-Bohrfutter lassen sich mühelos von Hand schließen und öffnen und arbeiten hingegen mit hohen Spannkräften. An Bohrwerken und Fräsen müssen Maschinen-Bohrfutter wegen der hohen Drehmomente zusätzlich mit entsprechenden Werkzeugen angezogen werden. Bohrfutter für Steinbohrer an Bohrhämmern spannen das Werkzeug durch eine axiale Bewegung des Werkzeugs und übertragen das Drehmoment mittels Formschluss.